Fette Welten

Das Blog präsentiert das literatur- und kulturwissenschaftliche Projekt „Fette Welten. Utopische und anti-utopische Diskurse über Essen und Körper in der Vormoderne (Frankreich, Italien)“. Ziel der Forschungsgruppe ist die Untersuchung von textuellen Inszenierungen fetter Welten und fetter Körper in Werken der Vormoderne zu den Themenkomplexen ‚Schlaraffenland‘ und ‚Karneval‘. Das Projekt wird am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen der Goethe-Universität Frankfurt von Prof. Dr. Christine Ott geleitet und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search